Pankratium – Das Haus des Staunens in Gmünd

Es scheint, als ob sich der Sommer noch nicht ganz durchgerungen hat. Doch das ist noch lange kein Grund, um zu Hause zu bleiben! Auch wenn es draußen stürmt und regnet, haben wir einen Ausflug, der euch in die Welt des Staunens entführt.

Das Pankratium in Gmünd lässt niemanden unberührt. Nichts bleibt an seinem Platz, alles ist in Bewegung und gibt Geräusche von sich. Alles lädt zum Probieren ein – von der größten begehbaren Geige der Welt, über eine Wasserorgel, bis hin zum harmonikalen Lichtlabyrinth.Enlight445

Doch wenn ihr jetzt glaubt, dass das ein schöner Ausflug nur für Kinder ist, dann täuscht ihr euch. Vielmehr versteht sich das Pankratium, welches 2005/06 auf  Initiative des Musikers und Musikpädagogen Manfred Tischitz renoviert wurde, als Begegnungsort von Kunst und Wissenschaft.

Die Öffnungszeiten:

  • 30. April – 6. Juli 2018: täglich 10.00 – 17.00 Uhr
  • 2. September – 28. Oktober: täglich 10.00 – 17.00 Uhr
  • 7. Juli – 1. September: täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: € 9,50
  • Kinder: € 5,90
  • Jugendliche und Student/innen: € 6,90
  • Familie (2 Erwachsene + Kind(er)): € 19,90

Ermäßigungen für Gruppen, Kindergärten und Schulen werden ebenso angeboten.Enlight443Wir waren jedenfalls hellauf begeistert vom Pankratium und können euch einen Besuch definitiv empfehlen. Vor allem bei Schlechtwetter eine super Alternative! Viel mehr möchten wir euch dieses Mal gar nicht verraten, sondern euch nur am wunderschönen Leitspruch des Pankratiums teilhaben lassen:

Wer staunt, hält Augen und Ohren offen! Wer staunt, wird still und hält inne.

 

 

2 Comments on “Pankratium – Das Haus des Staunens in Gmünd

  1. Pingback: Mit Servus TV in Südtirol

  2. Pingback: Mit Servus TV in Südtirol |

Kommentar verfassen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: