Krieger des Lichts

Wir alle kommen einmal an den Punkt, an dem wir beginnen unser Leben zu reflektieren, vielleicht in einer kleinen Krise stecken oder einfach nach einem tieferen Sinn des Lebens suchen. In diesen Phasen lassen wir los, korrigieren und richten neu aus. Diese Phasen sind meistens eng mit einer Flasche Rotwein verknüpft.

Bei Marie-Theres ist das zumindest so 😉 Doch zum Rotwein kommen bei ihr auch noch Bücher hinzu. Bücher, die sie in dieser Phase begleiten, beschäftigen, beflügeln. Eines der für sie bewegendsten Bücher (bis jetzt) war das „Handbuch des Kriegers des Lichts“ von Paulo Coelho. Einige von euch kennen diesen spirituellen Wegweiser vermutlich, gilt  er doch als eines seiner Hauptwerke aus dem gerne und oft zitiert wird.

Gestern durfte Marie-Theres dieses Buch jedoch in einer neuen Form kennenlernen (einzig der Wein blieb als vertraute Konstante ;-)): als Theaterstück an der neuebuehnevillach. Michael Weger und Team haben den Krieger des Lichts auf ein neues Level gehoben. Unterstützt von Michael Erian am Saxophon, tauchen die Zuschauer/innen rd. 100 Minuten in philosophische Tiefen ab, die man ansonsten an einem Mittwoch Abend nicht zu finden vermag. In mystisch dunkler Atmosphäre werden wir daran erinnert, für unsere Träume zu kämpfen und daran, dass wir alle Krieger/innen des Lichts sind.

Licht-0044
Fotocredit: Patrick C. Klopf

Das Stück ist absolut empfehlenswert und wird noch bis 21.April 2018 in der neuebuehnevillach gezeigt. Die Kartenpreise kosten je nach Termin zwischen 21,– und 24,– pro Person, wobei vor Ort freie Platzwahl besteht. Das Motto der neuebuehnevillach ist „Sie sind nah dran“, denn bei 120 Sitzplätzen wird ein unmittelbares Theatererlebnis inkl. super Sichtverhältnissen von allen Plätzen geboten. Wenn ihr also auch erst eine Minute vor Spielbeginn kommt, werdet ihr sicher noch super Plätze haben und könnt Teil eines lebendigen Theaters sein.

Egal, ob ihr euch nun das Buch kauft, das Stück besucht oder keines von beiden, vergesst nicht:

„Ein Krieger des Lichts glaubt. Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken, seine Gefühle, sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm die Liebe auch.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: